Deutsch | Englisch  | drucken


Veranstaltungen - Frühjahrssemester 2014

 

Übersicht

Vorlesung Wettbewerbspolitik aus historischer Perspektive (Bachelor)


Umfang:

4 SWS (2 SWS Vorlesung + 2 SWS Übung)

Zeit/Ort:

Montag 12.00-13.30 Uhr in L7, 3-5, Raum S031 

Mittwoch 10.15-11.45 Uhr in L7, 3-5, Raum 001 

Beginn:

10.02.2014

Kursbeschreibung:

Die Vorlesung betrachtet die Entwicklung der Wettbewerbspolitik seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Im Vordergrund steht die Veränderung der wettbewerbspolitischen Rahmenbedingungen über die Zeit. Schwerpunktmäßig richtet sich der Blick auf Deutschland. Zum Vergleich wird die Entwicklung der anderen Länder bwz. im internationalen Kontext betrachtet. Ergänzend zur Vorlesung werden in der Übung verschiedene Fallstudien untersucht, im Rahmen derer ausgewählte Unternehmen im institutionellem Kontext betrachtet werden. Jeder Teilnehmer muss in der Übung eine Fallstudie präsentieren. Die Präsentation geht mit 30 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Themen werden in der ersten Vorlesungswoche bekannt gegeben und vergeben; die Präsentationen beginnen in der fünften Vorlesungswoche.

Ziel der Veranstaltung ist es, wettbewerbspolitische Zusammenhänge zu verstehen und Unternehmensstrategien vor dem institutionellen Hintergrund zu analysieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im 4. Fachsemester BSc VWL. Darüber hinaus steht die Veranstaltung auch Studierenden der Studiengänge BA Geschichte sowie BA Kultur und Wirtschaft offen. 

Gliederung:

1. Einführung

2. Wettbewerbspolitische Rahmenbedingungen vor 1945
2.1 Die US-amerikanische Anti-Trust-Gesetzgebung im 19. und frühen 20. Jahrhundert
2.2 Das Gegenbeispiel: Legale Kartelle und Unternehmenskonzentration in Deutschland
2.2.1 Kartellbildung und vertikale Zusammenschlüsse zwischen 1871 und 1918
2.2.2 Die staatliche Kartellpolitik in der Weimarer Republik
2.2.3 Konzentrationsbewegung zwischen 1919 und 1932
2.3 Internationale Kartelle in der Zwischenkriegszeit

3. Wettbewerbspolitische Rahmenbedingungen nach 1945
3.1 Die Entwicklung der Wettbewerbspolitik in der Bundesrepublik
3.1.1 Dekartellierung und Dekonzentration
3.1.2. Die Herausbildung der modernen Wettbewerbspolitik
3.1.3 Verstöße gegen das Kartellrecht
3.1.4 Die Konzentrationsbewegung zwischen 1949 und heute
3.2 Zum Vergleich: Die Entwicklung der Wettbewerbspolitik in Großbritannien
3.3 Von der Montanunion zur Europäischen Wettbewerbspolitik

Literaturangaben erfolgen im Rahmen der Vorlesung.

Einführende Literatur:

Motta, Massimo (2004): Competition Policy. Theory and Practice, Cambridge.
Neumann, Manfred (2000): Wettbewerbspolitik, Geschichte, Theorie und Praxis, Wiesbaden.

Leistungsnachweis:

Für BSc VWL: 90minütige Klausur (70%) und Präsentation einer Fallstudie (30%), Umfang: 7 ECTS

Für BA Geschichte und BA Kultur und Wirtschaft90minütige Klausur (100%)., Umfang: 4 ECTS (für Vorlesung und Übung zusammen). 

Ansprechpartner: Dr. Alexander Donges, Tel: 0621-181-3428, Email: donges@uni-mannheim.de; Büro: L7, 3-5, Raum S 10.