Deutsch | Englisch  | drucken


Vorlesung The Evolution of Financial Markets (Bachelor)

Zeit/Ort:

  • Dienstag 10:15 Uhr bis 11:45 Uhr wöchentlich 02.09.2014 - 02.12.2014, Raum: L7, 3-5, P 044
  • Donnerstag 10:15 Uhr bis 11:45 Uhr 14-täglich 04.09.2014 - 04.12.2014, Raum: L7, 3-5, S 031

Umfang / Leistungsnachweis:

  • 3 Semesterwochenstunden (SWS) (2 SWS Vorlesung + 1 SWS Übung)
  • Klausur (90 Minuten) (70%) und Präsentation (30%), Umfang: 6 ECTS.

Kurssprache:

  • Englisch

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Diskussion empirischer Studien sind Basiskenntnisse in Ökonometrie notwendig (auf dem Niveau der Veranstaltung "Grundlagen der Ökonometrie"). 

Kursbeschreibung:

This course examines the evolution of financial markets over the last 500 years. We analyze the emergence of the modern banking system and the creation of financial innovations. Beginning with the market for foreign bills of exchange in the Habsburg Netherlands of the 16th century, we consider markets for bonds, stocks and futures as well as important financial innovations of the late 20th century, e.g. mortgage-backed securities (MBS) and collateralized debt obligations (CDO).

The course comprises a lecture (2 hours a week) and a practical exercise session (1 hour a week). In the exercise session we discuss selected empirical research papers that focus on the history of financial markets and financial crises. Within the scope of the exercise session, every participant has to present and discuss one paper. The presentation accounts for 30 percent of the final grade. The relevant topics will be announced in August and assigned in the first week of the course. The presentations will start in the fifth week of the semester.

Syllabus

Ansprechpartner:

Dr. Alexander Donges; Tel.: 181-3428; E-Mail: donges@uni-mannheim.de; L7, 3-5, Raum S10.

Blockseminar Kartelle und Unternehmenskonzentration im 20. Jahrhundert (Bachelor)

Anmeldung:

Themen und Literaturangaben finden Sie rechtzeitig vor Beginn der Anmeldephase auf dieser Seite sowie am Schwarzen Brett des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeschichte. Die Anmeldung zum Seminar erfolgt zwischen dem 12. und 16. Mai 2014 per E-Mail (an: donges@uni-mannheim.de). Die Auswahl der Seminarteilnehmer erfolgt nach dem Prinzip „first-come, first-served“. Bitte geben Sie bei der Anmeldung zusätzlich drei Auswahlthemen in der Reihenfolge Ihrer Präferenz ab. Die Themenvergabe erfolgt nach der Zulassung zum Seminar. (maximale Teilnehmerzahl: 16). Am Donnerstag, den 4. September 2014 findet eine Einführungsveranstaltung statt.

Zeit/Ort:

  • Einführungsveranstaltung: Donnerstag, 04.09.2014, 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr, Raum: L7, 3-5, P 043
  • 1. Blockveranstaltung: Freitag, 14.11.2014, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Raum: L9, 1-2, 002
  • 2. Blockveranstaltung: Samstag, 15.11.2014, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Raum: L7, 3-5, P043

Umfang/Leistungsnachweis:

  • Blockseminar (2 SWS), 6 ECTS.
  • Hausarbeit (min. 10 Seiten) (70%) und Präsentation (ca. 30 Min.) (30%).

Vorkenntnisse:

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im BSc VWL. Darüber hinaus steht die Veranstaltung auch Studierenden der Studiengänge BA Geschichte sowie BA Kultur und Wirtschaft offen. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Bei einigen Themen sind Grundkenntnisse in Ökonometrie hilfreich (auf dem Niveau der Veranstaltung „Grundlagen der Ökonometrie“). In der Themenübersicht werden diese entsprechend gekennzeichnet.

Kursbeschreibung:

In diesem Blockseminar untersuchen wir anhand von Fallstudien die Ursachen für Kartellbildung und Unternehmenskonzentration sowie deren Ausprägungen. Es wird diskutiert, wie Unternehmen auf unterschiedliche Marktbedingungen reagierten und inwieweit die strategischen Handlungsoptionen durch die Wettbewerbspolitik eingeschränkt wurden (z.B. durch die Fusionskontrolle). Die Fallstudien decken verschiedene Zeiträume, Länder und Industriebranchen ab.

Die im Seminar zu erbringende Leistung besteht aus einer Hausarbeit (Umfang: 10 Seiten), in der auf Basis der einschlägigen Literatur eine abgegrenzte Problemstellung analysiert wird, und einem Vortrag (Dauer: 30 Min. sowie 15 Min. Diskussion), in dem die Ergebnisse der Hausarbeit präsentiert werden. Die Teilnahme an allen Blockterminen ist Voraussetzung für den Leistungsnachweis. Auf die Teilnahme an einzelnen Terminen kann nur bei wichtigen Gründen verzichtet werden. Die Hausarbeit geht mit 70% in die Gesamtnote ein, der Vortrag mit 30%. Die Hausarbeiten sind bis zum 26. Oktober 2014 (24 Uhr) in elektronischer Form per Email (an: donges@uni-mannheim.de) abzugeben.

Die Seminarthemen sowie Angaben zur Einstiegsliteratur finden Sie hier:

Themenliste

Ansprechpartner:

Dr. Alexander Donges; Tel.: 0621-181-3428; E-Mail: donges@uni-mannheim.de; L7, 3-5, Raum S10.